Kontakt

Alexander Pfriem

+49 / 931 / 418-2269

alexander.pfriem@vogel.de

Erfolgreiche Führung von Projektteams

Anforderungen an die Führungsarbeit in Projekten

Drucken weiterempfehlen

Zum Thema

Der Anteil von Projekten in Unternehmen wächst stetig. Sie sind nicht nur in Forschung und Entwicklung, sondern auch bei Veränderungsmaßnahmen im Unternehmen das Mittel der Wahl. Projekte entscheiden über die Zukunftsfähigkeit! Damit kommt der professionellen Mitarbeiterführung in Projekten eine große Bedeutung zu. Aufgrund der spezifischen Rahmenbedingungen der Projektarbeit werden hier auch besondere Anforderungen an die Führung von Mitarbeitern gestellt: In der Regel hat der Projektleiter keine disziplinarische Macht. Projekte lösen Ressourcenkonflikte und Interessenskonflikte zwischen den beteiligten Stakeholdern aus. Die Beteiligten stehen teilweise hierarchisch über dem Projektleiter, gehören nicht zur eigenen Abteilung, dem eigenen Unternehmen oder kommen aus einem anderen Kulturkreis. Die Faktoren Zeit, Kosten und Qualität sind stark mit menschlichen Faktoren wie Motivation, Identifikation und Loyalität verknüpft. Zudem stehen Projekte häufig unter hohem Zeit- und Erfolgsdruck.

Ziele

Die Teilnehmer kennen nach dem Seminar die Herausforderungen an die Führungsarbeit in Projekten und wissen, wie sie mit typischen Situationen professionell umgehen. Sie sind in der Lage, den Managementregelkreis des Projektes gezielt durch wirkungsvolle Führungsmethoden zu unterstützen, die Leistungsfähigkeit, Engagement und Verantwortungsbereitschaft steigern.

1. Seminartag

Modul 1: Beziehungen aufbauen, Vertrauen schaffen
  • Warum zuerst die Entwicklung einer Beziehung und dann die Projektarbeit kommen sollte
  • Methoden zum Kennenlernen und Vertrauen gewinnen für neue Projektteams
Modul 2: Beziehungen, Anforderungen in Projekten
  • Welche Beziehungen gibt es in der Projektarbeit?
  • Welche Anforderungen stellen diese Beziehungen an den Projektleiter?
  • Welche Fähigkeiten und Eigenschaften braucht der Projektleiter?
  • Welche Herausforderungen ergeben sich für Projektleiter und Projektteams daraus?
Modul 3: Führungsstile, Führungshaltungen und Führungskulturen
  • Führungssituationen und Führungsstile eines Projektleiters
  • Bedeutung und Einfluss von Haltung und Kultur in Beziehungen innerhalb des Projektteams
  • Situationsorientiertes, personenorientiertes und beziehungsorientiertes Führungsverhalten
Modul 4: Führungsmethoden im Kontext des Managementregelkreises
  • Der Managementregelkreis
  • Welche Führungsmethoden unterstützen den Regelkreis wirkungsvoll?

2. Seminartag

Modul 5: Informieren und kommunizieren
  • Typische Anlässe für Information und Kommunikation zwischen Projektmitarbeitern
  • Wichtige Projekt-Besprechungen: Kick-off, Jour Fixe, Krisensitzung, Abschluss, etc.
  • Gestaltung und Moderation von Gesprächen zwischen Projektmitgliedern
  • Die Kunst des Fragens, Zuhörens
  • Kernkompetenz: Feedback geben und nehmen
Modul 6: Motivation und Verantwortung
  • Was heißt eigentlich Verantwortung?
  • Schritte zum verantwortungsvollen Projekt-Team?
  • Wie funktioniert Motivation?
  • Wirkungsvolle Motivation: Was funktioniert, was nicht.
Modul 7: Aufgaben übertragen, Delegieren
  • Methoden der Aufgabenübertragung: Wann funktioniert was?
  • Geben und Nehmen: Voraussetzungen für eine Aufgabenübergabe und -übernahme
  • Schritte wirksamer Delegation
Modul 8: Konflikte erkennen und Lösungen vermitteln
  • Typische Konflikte in der Projektarbeit
  • Wie entsteht Eskalation zwischen Projektmitarbeiter?
  • Haltung und Verhalten bei der Konfliktvermittlung
  • Schritte der professionellen Konfliktvermittlung für Projektleiter
Modul 9: Zu guter Letzt
  • Lessons Learned, AHA-Erlebnisse
  • Maßnahmen beschließen und dann …?
  • Nach dem Projekt ist vor dem Projekt

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Projektleiter, Teilprojektleiter, Teamleiter, Produktmanager und technische Führungskräfte.

Seminarmethoden

Das Seminar setzt sich aus einem reichhaltigen Methodenmix zusammen, der vor allem dem intensiven Dialog über und der aktiven Auseinandersetzung mit konkreten Projektsituationen dient: Interaktive Lehrgespräche, Selbsterfahrungsexperimente, Rollenspiele, Gruppen- und Paararbeiten, reflecting team, Plakat Sessions, etc. Die Situationen werden durch die Teilnehmer eingebracht und durch Beispiele aus dem Erfahrungsschatz des Trainers ergänzt.

Teilnehmerstimmen

„Das Seminar ist eine gute Auffrischung auch für ‚Alte Projekthasen‘: entweder als Bestätigung des eigenen Handelns oder als Korrekturmöglichkeit in einzelnen Handlungsfeldern.“
Wolfgang Kögel, Wacker Chemie AG | 2.-3. Juli 2015, Würzburg

„Die Teilnahme hat mir sehr gut gefallen. Das Training im Umgang mit Beteiligten und das Delegieren von Aufgaben und Konfliktlösungen, um das Projekt erfolgreich abzuschließen, ist sehr hilfreich gewesen.“
Jens Ritter, Henkel + Roth GmbH | 2.-3. Juli 2015, Würzburg

"Durch die Teilnahme am Seminar wurde mir bewusst, wie wichtig es ist, „die andere Seite“ zu sehen und sich in die Lage der Person zu versetzen (Perspektivenwechsel). Ich denke, das ist ein wesentlicher Schritt in die erfolgreiche Führung."
Oktay Can, NCAB Group | 5.-6. März 2015, Stuttgart

Referent

Peter Siwon

Die menschliche Seite

Dipl.-Ing. Peter Siwon ist zertifizierter Trainer und Coach (DVCT, QRC). Sein Spezialgebiet ist die menschliche Seite des Projekterfolgs, die Psychologie und Projektarbeit verbindet. Er hat zu diesem Thema viele Fachartikel und Kolumnen sowie zwei Bücher veröffentlicht. Er sammelte seine vielfältigen Erfahrungen in Forschung, Entwicklung, Projektleitung, Schulung und Beratung, Vertrieb, Marketing und Geschäftsführung. Er lehrt als Gastdozent an Hochschulen in München, Regensburg, Braunschweig und Nordhausen. Unter anderem wurde er zum besten Sprecher des Embedded Software Engineering Kongresses 2013 und der Software Quality Days 2014 ausgezeichnet.

Termine

Stuttgart

10.12.2018 | 10:00 - 18:00 Uhr
11.12.2018 | 09:00 - 17:00 Uhr

Zur Anmeldeseite
München

27.03.2019 | 10:00 - 18:00 Uhr
28.03.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

Zur Anmeldeseite
Frankfurt am Main

25.09.2019 | 10:00 - 18:00 Uhr
26.09.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

Zur Anmeldeseite
Stuttgart

12.12.2019 | 10:00 - 18:00 Uhr
13.12.2019 | 09:00 - 17:00 Uhr

Zur Anmeldeseite
Inhouse

Ihr individueller Termin

Jetzt anfragen

Organisation

Seminarnummer:

852

Fragen, Wünsche & Anregungen

Alexander Pfriem
Event Manager
E-Mail: alexander.pfriem@vogel.de
Tel:+49 / 931 / 418-2269

Teilnahmegebühr:

1.290,00 € zzgl. MwSt.

In der Teilnahmegebühr sind die Unterlagen, die Getränke, die Pausenerfrischungen, das Mittagessen sowie ein Teilnahmezertifikat enthalten.
Rabattregelung: Wenn Sie gleichzeitig zwei oder mehr Anmeldungen vornehmen, erhalten Sie ab der zweiten Buchung 10 % Rabatt auf den Preis.


Maximale Teilnehmerzahl

Um ein optimales Lernergebnis zu erzielen und den Austausch zwischen Referent und Teilnehmern sowie den Teilnehmern untereinander zu gewährleisten, beträgt die maximale Teilnehmerzahl für dieses Seminar 12 Personen.


Zufriedenheitsgarantie

Sollten Sie bis zur ersten Mittagspause feststellen, dass das Seminar Ihren Erwartungen nicht gerecht wird, dann können Sie es verlassen. Die bereits gezahlte Gebühr erstatten wir Ihnen dann zurück. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall umgehend.

Zur Anmeldeseite
Termine

10.12.2018 - 11.12.2018 Stuttgart

27.03.2019 - 28.03.2019 München

25.09.2019 - 26.09.2019 Frankfurt am Main

12.12.2019 - 13.12.2019 Stuttgart


Kein passender Termin dabei?
Hier
Inhouse-Seminar anfragen.

Teilnahmegebühr

1.290,00 € zzgl. MwSt.

Bewertung
(4,5)
auf Basis von 2 Bewertungen

Alle Bewertungen anzeigen
Seminarempfehlung
Veranstalter
  Konstruktionspraxis_Akademie Process-Academy  

marconomy-Akademie

Kontakt

Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik zu unseren Seminaren haben.

Alexander Pfriem
Projektleitung Seminare
Tel: +49 / 931 / 418-2269
E-Mail: alexander.pfriem@vogel.de

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein:

* Pflichtfeld