Kontakt

Bitte sprechen Sie mich an, wenn Sie Fragen, Anregungen, Lob oder Kritik zu unseren Seminaren haben.

Leonie Roelle
Projektleitung Seminare
Tel: +49 / 931 / 418-2269
E-Mail: leonie.roelle@vogel.de

Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein:

* Pflichtfeld

Kontakt

MES-Marktübersicht

Die besten 8 MES aus dem deutschsprachigen Raum

Drucken Seminar weiterempfehlen

Zum Thema

Die Entscheidungsfindung bei der Auswahl eines MES ist schwierig, weil der MES-Markt heterogene, meist undurchschaubare Produkte anbietet. Dieses Seminar gibt Ihnen einen Überblick über das aktuelle MES-Marktangebot. Über 25 MES-Anbieter werden in Ihren Stärken und Schwächen dargestellt, einer Einzelbeurteilung unterzogen und einer Qualitätsklasse zugeordnet. Es wird an Beispielen gezeigt, wie ein Anforderungsprofil bzw. Lastenheft aufzubauen ist, das Ihnen bei Ihrem Auswahlprozess helfen soll. Im ersten Teil des Seminars wird ein MES nach den Richtlinien der ISA und des VDI definiert und die heutigen Anforderungen an MES-Produktionssysteme erläutert und daraus ein integriertes, flexibles und adaptives Produktionsmanagementsystem der neuen Generation abgeleitet.
Im zweiten Teil erhalten Sie einen generellen Überblick über den MES-Markt mit seinen Anbietern an Produkten und Dienstleistungen sowie die Trends  in den kommenden Jahren.
Die MES-Anbieter im deutschsprachigen Raum werden nach den aufgestellten Kriterien beurteilt und in Qualitätsklassen eingeordnet. Die 8 besten MES werden im Detail erläutert. Abschließend wird ein Leitfaden vorgestellt und erarbeitet, nach dem der Auswahlprozess erfolgen sollte.

Agenda

Anforderungen an künftige MES-Produktionssysteme
Erlernen Sie, als Seminar-Teilnehmer, wie Sie die Anforderungen nach immer schneller, besser, kostengünstiger und umweltgerechter mit MES-Systemen als proaktiven Systemen im Unterschied zu ERP-Systemen als reaktiven Systemen, abdecken können.

Definition von MES/MOM/IPM/PLM/ERP - Standards und Empfehlungen durch MESA, ISA und VDI
Es werden die verschiedenen verwendeten Begriffe im Produktionsumfeld erläutert und welche Standards bzw. Empfehlungen speziell durch die MESA, die ISA und dem VDI entwickelt wurden. Diese werden auch kritisch beleuchtet.

Aufbau eines integrierten, flexiblen, adaptiven Produktionsmanagementsystems

Darstellung eines Produktionsmanagementsystems anhand der 3 Hauptkriterien
  • Produktionsfluss-orientiertes Design von MES
  • Produktionsfluss-orientierte Planung von MES
  • Produktionsfluss-orientierte Durchführung von MES
Die generelle Marktsituation
Sie erhalten einen Überblick über den MES-Markt. Trends, die in den nächsten 10 Jahren zu erwarten sind.

MES-Anbieter – Auswahlliste – Einzelbeurteilung
Mit Hilfe eines Kriterienkataloges, der die oben genannten Hauptkriterien für jeden MES-Anbieter detailliert bewertet und beurteilt, erhalten Sie einen Beurteilungsüberblick der einzelnen MES-Anbieter. Die eingesetzte Technologie, die Kompetenz und die Repräsentanz im deutschsprachigen Raum sind Zusatzkriterien der Beurteilung.

Die MES-Anbieter mit Einzelbeurteilung
Bei der durchgeführten Marktuntersuchung und Beurteilung der einzelnen MES-Anbieter werden nur Anbieter aus dem deutschsprachigen Raum herangezogen.
Folgende MES-Anbieter werden einer Beurteilung unterzogen: Apriso, Adicom, iTAC, GFOS, SIMATIC IT, SAP ME, camLine, InQu, Werum, Felten, Wonderware, Syncos, Proxia, Forcam, PSIPENTA, Industrie Informatik, Grass, IBS, FasTec, Fauser, AIS, apromace, ifm Datalink, critical manufacturing, Aegis, gbo datacomp, Plex Systems, DE Software. (Ein bekannter Anbieter wird aus der Betrachtung herausgenommen, weil er dies ausdrücklich forderte.)

Die 8 besten MES aus dem deutschsprachigen Raum
Es werden die 8 besten MES aus dem deutschsprachigen Raum im Detail erläutert und gezeigt, für welche Branchen die Systeme geeignet sind.

Zielgruppe

Das MES-Seminar wendet sich an alle, die in den Entscheidungsprozess für ein MES eingebunden sind: Geschäftsführer, Werksleiter, Produktionsleiter, Arbeitsvorbereitung, Controlling. Das Seminar ist branchenübergreifend und geht auf die Besonderheiten von verschiedenen Branchen und Produktionstypen ein.

Referent

Klaus Thiel

MES Consult

Klaus Thiel begleitet seit drei Jahrzehnten als Berater die Entwicklung und Einführung von IT-Systemen in der Produktion. Er war Anfang der 1980er Jahre maßgeblich an der Konzipierung und Entwicklung einer der ersten CAQ/ SPC Systeme im deutschsprachigen Raum beteiligt. Anfang der 1990er Jahre wurde von ihm ein MES nach den Empfehlungen der MESA bzw. später nach den Standards der ISA als integriertes Produktionsmanagementsystem entworfen und er hat dessen Entwicklung beratend unterstützt. Klaus Thiel ist Autor des Buches „MES – Integriertes Produktionsmanagement“ und Mitautor des Buches „MES – Grundlage der Produktion von morgen“.

Termine

Würzburg

29.11.2016 | 09:00 - 17:00 Uhr

Zur Anmeldeseite
Inhouse

Ihr individueller Termin

Jetzt anfragen

Organisation

Seminarnummer:

837

Fragen, Wünsche & Anregungen

Leonie Roelle
Event Managerin
E-Mail: leonie.roelle@vogel.de
Tel:+49 / 931 / 418-2269

Teilnahmegebühr:

690,00 € zzgl. MwSt.

In der Teilnahmegebühr sind die Seminarunterlagen, die Getränke, die Pausenerfrischungen, das Mittagessen sowie ein Teilnahmezertifikat enthalten.
Rabattregelung: Wenn Sie gleichzeitig zwei oder mehr Anmeldungen vornehmen, erhalten Sie ab der zweiten Buchung 10 % Rabatt auf den Seminarpreis.


Maximale Teilnehmerzahl

Um ein optimales Lernergebnis zu erzielen und den Austausch zwischen Referent und Seminarteilnehmern sowie den Teilnehmern untereinander zu gewährleisten, beträgt die maximale Teilnehmerzahl für dieses Seminar 12 Personen.


Zufriedenheitsgarantie

Sollten Sie bis zur ersten Mittagspause feststellen, dass das Seminar Ihren Erwartungen nicht gerecht wird, dann können Sie das Seminar verlassen. Die bereits gezahlte Seminargebühr erstatten wir Ihnen dann zurück. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall umgehend.

Zur Anmeldeseite
Termine

29.11.2016Würzburg

Teilnahmegebühr

690,00 € zzgl. MwSt.

Seminarempfehlung
Veranstaltet von
Process-Academy

Lassen Sie sich nicht über einen Kamm scheren!

Wie wäre es, wenn sich das komplette Seminar allein um Ihre Herausforderung, Ihre Produkte und Ihre Erfolgslösung drehen würde? Ganz diskret, ohne etwaige Wettbewerber als Teilnehmer? Kein Problem mit unseren Inhouse-Seminaren!

Ihre Vorteile:

  • individuelle Lösungen
  • direkte Anwendbarkeit
  • Diskretion
Jetzt informieren